Fairness – nicht nur auf dem Fußballplatz, sondern auch in der globalen Welt ist ein wichtiger Grundsatz der FT09 Starnberg. „Es war deshalb für uns selbstverständlich, an dem Fairtrade Fußball-Quiz Bayern teilzunehmen, als uns der Weltladen Starnberg aus der Kaiser-Wilhelm-Str. 18 dazu eingeladen hat.“ erläutert Katrin Rumland, Jugendleiterin sowie Trainerin der FT09 und zugleich Mutter von 3 Kindern. Alle Fragen wurden richtig beantwortet und so konnte der Weltladen Starnberg zwei Fairtrade-Bälle aus Pakistan in Matchballqualität an die FT09 überreichen.

Das Welthauptstadt der Fußballherstellung ist Sialkot/Pakistan mit über 700 Betrieben. Davon gibt es jedoch nur 6 Firmen, die faire Löhne zahlen, welche alle Grundbedürfnisse einer Familie finanzieren können. „Wenn die Näher kaum mehr als nur 2% vom Endverbraucherpreis als Lohn erhalten – was für die meisten Bälle zutrifft – ist ausbeuterische Kinderarbeit unvermeidbar und an Gesundheitsvorsorge gar nicht zu denken“ erklärt Kai-Niclas Michels vom Weltladen Starnberg.

„Wir haben bereits in der Vergangenheit fair gehandelte Bälle gekauft und wollen weitere 100 Bälle aus fairer Produktion bestellen“ erzählt Katrin Rumland.  Nachahmer werden gesucht – auch die anderen Vereine in und um Starnberg sowie die Schulen sind eingeladen, an dem “Fairtrade Fußball-Quiz Bayern“ des Eine Welt Netzwerk Bayern e.V. teilzunehmen und den Einsatz fair gehandelter Bälle zu stärken.  Gefördert wird die Aktion von der Bayerischen Staatskanzlei, der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern sowie von den bayerischen (Erz-)Diözesen.

Der Weltladen Starnberg setzt sich mit seinem ehrenamtlichen Team seit vielen Jahren für den Fairen Handel ein. Das Sortiment beinhaltet ansprechendes Kunsthandwerk (z.B. als Geschenk) und viele schmackhafte Lebensmittel aus dem Globalen Süden.  Mit einem Einkauf im Weltladen wird ein Beitrag geleistet für menschenwürdige Arbeitsbedingungen weltweit. Zusätzlich werden weitere caritative Projekte wie die Kindernothilfe e.V. und die Döbrich-Stiftung (Feldafing) zur Ausbildung von Jugendlichen in Zentralamerika unterstützt, indem der Starnberger „Eine Welt“-Verein seinen Gewinn an solche gemeinnützigen Organisationen ausschüttet. Also eine echte WIN-WIN-WIN-Situation- ein Spiel bei dem alle gewinnen!

Infos zum “Fairtrade Fußball-Quiz Bayern 2020” siehe online unter: https://www.eineweltnetzwerkbayern.de/fairer-handel/faire-baelle.shtm