Starnberger Erste mit zweitem Heimsieg in Folge

Die Starnberger Erste konnte sich im zweiten Heimspiel in Folge drei wichtige Punkte ergattern und spielt sich so mit sechs Punkten Rückstand auf den ersten Relegationsplatz wieder in eine Situation die wieder Hoffnung aufflammen lässt.

Nach der bitteren 0:7 Niederlage gegen den SV Pullach zeigten die Starnberger wieder viel Biss und Willen und entschieden das Spiel so über die Zweikämpfe und Laufbereitschaft und erkämpften sich so auch ein wenig das Glück des Tüchtigen, denn der erste Torschuss saß direkt, als Christoph Kunert nach schöner Vorarbeit von Dirr und Klar abschloss.

Torchancen waren grundsätzlich in Halbzeit eins Mangelware, aber Ampfing vergab die einzige Großchance aus drei Metern. Fabian Roosenmaallen machte alles richtig, verzögerte lange und drängte den Ampfinger Stürmer so zu einer schwierigeren Schussposition.

So gingen jedoch die Seelöwen in Führung, das brachte sichtbar Selbstvertrauen zur Halbzeit. Vor allem standen die Seelöwen heute kompakt im Zentrum und die Abwehrkette mit Routinier Kirschenhofer stand auch deutlich gefestigter und liess kaum Chancen zu.

Nach einem Foulspiel des Ampfinger Keepers, der davor den Ball gegen die Sonne nach vorne Abprallen liess, konnten die Seelöwen dann zum 2:0 durch Markus Erlacher verwandeln. Das Spiel gestaltete sich nun offener und die Zuschauer sahen kurze Drangphasen beider Mannschaften. Das 3:0 verwandelte Kristian Knapic mit einem Weitschusslupfer der abgefälscht direkt im Winkel landete.

Erwähnenswert danach nur noch die rote Karte für den Starnberger Tobias Klar der mit einem unmotivierten Foul zwar hart bestraft wurde, der Ball war aber auch schon lange davor weggespitzelt worden. Beim Stand von 3:0 mehr als unnötig, er wird auf jeden Fall gegen den SE Freising kommende Woche fehlen.

Der Sieg durch die engagierte Leistung der Starnberger war durchaus verdient, auch wenn vielleicht in der Höhe etwas zu hoch, doch bei den Seelöwen scheint es zu Hause auf dem Kunstrasen so richtig zu Laufen. Kommende Woche geht es wieder gegen eines der Spitzenteams nach Freising. Dort dürfen die Seelöwen dann beweisen ob es Sie auch auswärts auf Naturrasen eine ähnliche Leistung bringen können, das Spiel gegen Ampfing lässt auf jeden Fall wieder hoffen, der Nichtabstiegsplatz scheint wieder in greifbarer Nähe.

Ergebnisse und Vorschau

Facebook Fan werden!

Neu! Fanshop FT09

Feriencamps bei der FT

Die Highlights der Saison

Starnberg 09 Newsletter

Die aktuellen News und Infos der Fußballabteilung per E-Mail!

Login Vereinsmitglieder