D2 maximale Punktausbeute in der Hinrunde

Die D2 hat Ihre Hinrunde keinen einzigen Punkt abgegeben und führt Ihre Gruppe nun mit 24:0 Punkten und 48:3 Toren an. Dabei waren vor der Saison noch einige Fragezeichen da. Die Mannschaft setzt sich überwiegend aus 2003ern Spielern, also der ehemaligen E1 zusammen. Das hieß für viele Spiele ein neuer Trainer: Jeton Gegaj, nachdem sie zuvor über Jahre von Benedikt Fischer trainiert worden sind. Das bedeutete eine neue Spielfeldgröße mit nun 9 Spielern. Da gab es plötzlich eine Abseitsregel und auch keine Aufnahme des Balls durch den Torwart (daran arbeiten wir noch). Und für Jeton, der neue Trainer, war diese Jungendklasse auch eine neue Aufgabe.

 

Kurz nach den Sommerferien ohne ein Testspiel oder ähnliches startete man gegen Geretsried 8:0 mit einer, etwas zusammengewürfelten Mannschaft derer, die bereits aus dem Sommerferien schon da waren. Und dann begann der erfolgreiche Marsch mit weiteren 7 Siegen in Folge. Am knappsten war es wohl gegen Münsing, nicht nur von dem Ergebnis („nur“ 1:0 für die FT), sondern auch vom spielerischen am stärksten dagegen hielten. Am spannendsten war es dann zum Abschluss der Hinrunde wohl gegen Berg 2. Hier waren die Jungs erstmals in dieser Saison in Rückstand geraten und mussten das erst mal verarbeiten bevor sie wieder in die Spur fanden und 3:1 gewannen. Dabei merkte man plötzlich bei den Spielern etwas Hektik und Nervosität, bis sie die Partie am Ende dann doch mit 3:1 für sich entschieden konnten.

Trainer Jeton konnte mit der Hinrunde ergebnistechnisch zufrieden mit seinen Jungs sein. Sehr erfreut äußerte er sich über den Zusammenhalt und Teamgeist in der Mannschaft.  Spielerisch erkannte er aber, dass diese Ergebnis Nachlässigkeiten aufkommen lassen und es schwierig ist, hier Reize für die Jungs zu setzen. Insbesondere in den letzten Spielen schlichen sich da Schludrigkeiten im läuferischen Bereich und in der Raumaufteilung ein Dies wird aber nötig sein, denn wenn die D1 weiterhin so erfolgreich ist, spielt der jetzige D2-Kader, der überwiegend aus 2003ern Spielern besteht, nächstes Jahr zumindest in der Kreisliga und da gibt es dann größere Herausforderungen. Somit heißt es dran bleiben, Konzentration hoch halten und auch schauen, dass man im ersten Halbjahr 2015 ein paar herausfordernde Testspiele macht.

Alles in allem eine rundum gelungene Hinrunde und ein großer Lob an den Trainer bzw. an das Trainerteam rund um die Organisation für die gesamte D Jugend (U13), denn die Trainings finden unter einander abgestimmt unter der Leitung von Gerald Lang statt. Hier wird den Jungs 3mal die Woche ein anspruchsvolles, abwechslungsreiches Training angeboten, was ein grundlegender Baustein für die Erfolge der D-Jugend ist.

Ergebnisse und Vorschau

Facebook Fan werden!

Neu! Fanshop FT09

Feriencamps bei der FT

Die Highlights der Saison

Starnberg 09 Newsletter

Die aktuellen News und Infos der Fußballabteilung per E-Mail!

Login Vereinsmitglieder