D1 2tes Rückrundenspiel: 2ter Dreier

Im zweiten Spiel ging es heute daheim in der Ottostraße gegen den Nachbarn, den TSV Schäftlarn. Von dem selbstbewussten Auftakt vergangenes Wochenende war nichts zu sehen. Ziemlich fahrig und konzeptfrei startete die Partie auf beiden Seiten. Kaum Aufbau, viele Fehler, Ball nur im mittleren Drittel des Spielfeldes. Irgendwie wirkten die FT Spieler unkonzentriert und/oder nervös. Erst nach ca. 10 Minuten kehrte ein wenig mehr Ruhe ein und das Spiel gewann etwas an Form. Die FT wurde zunehmend sicherer und gewann ein klein wenig die Oberhand, aber insgesamt wirkte das Spiel ausgeglichen. Sehr viel mehr gab es nicht mehr zu berichten, dafür berichtete Trainer Gerald in Halbzeitpause den Spielern das richtige, nämlich – so vermutet man -dass sie sich auch mal was trauen sollen. Das taten sie auch dann insbesondere einer der zu Beginn der 2ten Halbzeit sich den Ball in der eigenen Hälfte eroberte und anfing, an der linken Außenlinie zu marschieren. An 3 Gegenspielern vorbei, dann nach rechts rein in den Strafraum ziehend und nachdem er durch einen Schubs von hinten ins Straucheln kam, den Ball auf den anderen Fuss gelegt und durch die Torwartbeine eingeschoben. Egal ob hier auch Glück und Zufall eine Rolle gespielt hatte. Eine schöne Einzelaktion mit einem glücklichen Abschluss zum 1:0, durch das die gesamte Mannschaft an Sicherheit gewann. Nur gut fünf Minuten später wollte der rechte Spieler dem nicht nachstehen und setzte sich auf seiner Seite durch, brachte den Ball scharf vors Tor und da konnte sein Mitspieler zum 2:0 erhöhen. Ab hier dann war das Spiel bedeutend besser und nervenschonender für die Zuschauer, wenn sie denn Anhänger der FT waren. Zwar noch ein paar Unsicherheiten in der Abwehr, die aber nur einmal gefährlich wurden, hier konnte aber Anton im Tor seinen Qualitäten zeigen. Es gab aber auch noch für die FT 2-3 sehr gute Chancen, zu erhöhen, nur hier muss man sagen, muss an der Abstimmung und an der Kommunikation der Spieler gearbeitet werden. Und vor allem war zu sehen, dass sie sich selbst gegenseitig teilweise die Räume dicht gemacht haben. Entsprechend einfacher war es den TSV zu verteidigen. Das musste es auch sein, denn es war unübersehbar, dass beim Gegner dann doch auch ein wenig die Kräfte nachließen. Alles in allem ein insbesondere aufgrund der 2ten Halbzeit verdienter 2:0 Sieg, der auch sehr gut für die Tabelle im Sinne des Klassenerhaltes ist.

Ergebnisse und Vorschau

Facebook Fan werden!

Neu! Fanshop FT09

Feriencamps bei der FT

Die Highlights der Saison

Starnberg 09 Newsletter

Die aktuellen News und Infos der Fußballabteilung per E-Mail!

Login Vereinsmitglieder