D1: Erster Dreier

Heute konnte die D1 nach Ihrem Auftaktunentschieden ihren ersten Sieg in Schondorf am Ammersee holen. Nach dem Unentschieden gegen SCUG letzte Woche war man sich heute noch etwas unsicher, wie man diese Leistung einstufen sollte und so startete die FT heute sehr vorsichtig und fast zurück haltend, vielleicht auch ob der doch deutlichen körperlichen Überlegenheit einiger Spieler bei den Schondorfern. Vielleicht auch weil bei den beiden etatmäßigen Verteidigern der FT sich einer gestern im Training leicht verletzt hatte und der andere sich aufgrund einer Erkältung letzte Woche erst gar nicht in der Startmannschaft befand. Den „Braten“ rochen die Schondorfer schnell und erzeugten Druck.

Nicht unbedingt in der ausgereiftesten Art sondern eher mit steilen, weiten Zuspielen auf ihre Stürmer. Wirklich Gefahr entstand nicht, aber auch ein eigener Aufbau gelang nur teilweise. Nach 15 Minuten dann ein Eckball, für die Schondorfer bei dem es der FT nicht gelang den Ball aus dem Torraum zu bugsieren und aus 8 Metern hielt ein Schondorfer drauf. 2mal abgefälscht und unsere Jungs befanden sich 0:1 hinten. Aber sie ließen ihre Köpfe darauf hin nicht hängen. Spielerisch sahen die Zuschauer ohnehin – zumindest in der Vorwärtsbewegung – einen Vorteil bei der FT, die dann auch anfing etwas energischer über die außen zu kommen. Bis dann auch rechts der Durchbruch gelang eine scharfer Ball in die Mitte kam, an Freund und Feind vorbei und dann doch ein FT-Freund zum Ausgleich aus kurzer Distanz einschob. Das war auch der Pausenstand und Gerald nahm sich die Zeit, mit seinen Jungs in der Kabine zu sprechen. Sicher fragte er sich, ob das ankam, denn er wirkt kurz zum Beginn der 2ten Halbzeit recht angespannt (siehe Bild). Was er genau ihnen sagte, wissen wir nicht, aber es muss etwas mit Mut gewesen sein. Mut sich mehr dem Gegner zu stellen, auch mal was zu wagen. Genau das taten sie dann auch und der spielerische Vorteil der FT- wenn auch immer wieder brenzlige Situationen dazwischen kamen - wurde deutlicher. Insbesondere die Stürmer warteten und spekulierten auf Ihren Moment, der dann auch kommen sollte. Nach einem steilen Zuspiel und einer energischen Aktion belohnte sich unser Stürmer selbst und die Mannschaft zur 1:2 Führung. 10 Minuten waren da noch zu spielen und diese Butter wollten sich die Jungs nicht mehr vom Brot nehmen lassen. Ohne in Hektik zu verfallen und nach wie vor mit offensiven Aktionen spielten sie noch die 10 Minuten ab und sicherten den Dreier. Danach ließ sich dann auch das Team samt Trainer ganz entspannt fotografieren (siehe Bild). Glückwunsch und weiter so. Ein Sieg nach einem Rückstand macht immer Laune und diesem Team sieht man bei seinem Einsatz immer wieder Willensstärke an, mit der das eine oder andere spielerische Defizit ausgeglichen werden kann.

Ergebnisse und Vorschau

Facebook Fan werden!

Neu! Fanshop FT09

Feriencamps bei der FT

Die Highlights der Saison

Starnberg 09 Newsletter

Die aktuellen News und Infos der Fußballabteilung per E-Mail!

Login Vereinsmitglieder