D1: Ein Unentschieden zum Start – schwer einzuordnen

Die D1 startete gegen die SC Unterpfaffenhoffen (SCUG) am Sonntag Ihre neue Saison in der Kreisliga. Sehr konzentriert und engagiert begann die FT und ließ der SCUG in den ersten Minuten kaum Möglichkeiten zur Entlastung. Allerdings gelang der FT in dieser Phase nicht ein entscheidende Vorstoss mit Torerfolg, so dass sich beide Mannschaften im Laufe des Spiels mehr oder minder neutralisierten. Ungewöhnlich häufige „Stockfehler“ traten bei der FT auf. War dies Unkonzentriertheit, war es Nervosität wegen der neuen Saison oder doch einfach die Tatsache, dass das Team sich recht neu aus dem Jahrgang 2003 und 2004 zusammensetzt und noch nicht so gut eingespielt ist? Einige dieser Stockfehler führten...

 

zu durchaus brenzligen Situationen, worauf aber die Abwehrreihe der FT gemeinsam mit dem Torwart gut reagieren konnte. Auf der Starnberger Seite gab es dann gegen Ende der Halbzeit noch mal Aufregung und die Zuschauer forderten einen Strafstoß, nachdem der in den Strafraum gelaufene FT Stürmer im Strafraum deutlich von hinten umgestoßen wurde. Der Schiedsrichter konzentrierte sich jedoch offensichtlich ausschließlich auf die Spielsituation mit dem Ball und hat diese Situation daher nicht bewerten können. So ging es torlos in die Halbzeit.

Das Spiel nahm in der 2. Halbzeit an Fahrt auf und es kam zu mehr spannenden Szenen, die auf beiden Seiten die Verteidiger zu resoluterem Eingreifen bewegte. Keine ungewöhnliche Härte, aber zumindest soviel, dass der Schiedsrichter zunächst unserem Linksverteidiger mit Gelb verwarnte und mit einer Zeitstrafe drohte, worauf hin sich Trainer Gerald entschied hier eine Positionsveränderung vorzunehmen. Vielleicht lag ja an der Seite, dass kurz darauf dann der „neue“ Linksverteidiger Gelb bekam. Dass die SCUG auch beherzt zulangen kann zeigte sich dann in der dritten gelben Karte, die an sie ging. Gespielt wurde aber auch und hier taten sich auf beiden Seiten gute Gelegenheiten auf. Beide Mannschaften setzen u. a. Lattentreffer und die FT hatte gegen Mitte der 2ten Halbzeit die wohl größte Möglichkeit, als der FT Stürmer bereits am gegnerischen Torwart vorbei war und dann denn Ball – allerdings aus sehr spitzem Winkel – knapp am leeren Tor vorbei setzte. Gut es sollte nicht sein, auch wenn jetzt eine Führung der FT verdient gewesen wäre. Andererseits machte es sich die FT in den letzten 5 Minuten erneut wieder durch unnötige Hektik schwer und brachte damit den Gegner stärker ins Spiel, so dass alles in allem das Unentschieden in Ordnung geht.

Wie das Ergebnis zu bewerten ist, wird sich in den nächsten Ergebnissen zeigen, denn ob die SCUG nun eher zu den vermeintlich leichteren Gegnern oder schon zu den schweren Brocken gehört, wissen wir nicht. Nichtsdestotrotz muss spielerisch eine Steigerung erfolgen und die Konzentration bei der Ballführung und im Passspiel gesteigert werden, wenn man in der Kreisliga sich behaupten möchte.

Ergebnisse und Vorschau

Facebook Fan werden!

Neu! Fanshop FT09

Feriencamps bei der FT

Neu! FT Camp

Die Highlights der Saison

Starnberg 09 Newsletter

Die aktuellen News und Infos der Fußballabteilung per E-Mail!

Login Vereinsmitglieder