D1 Jugend - U13 - Jahrgang 2005

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Trainer: Gerald Lang

Trainingszeiten: Montag, Mittwoch 17:30 - 19:00 Uhr Freitag 17:00 Uhr - 18:30 Uhr

Hast Du Fragen oder möchtest Du zum Probetraining kommen?
Schreib mir eine E-Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

D-Jugend Ergebnisse und Tabelle

 

... lade Liga ...

Endlich der erste Sieg für die D1

Historischer Tag für die D1 aus Starnberg. Die ersten BOL Punkte sind endlich eingefahren.

In der ersten Hälfte haben die Starnberger den Gegner gekonnt unter Druck gesetzt, sodass dieser kaum bis zum gegnerischen 16er vordringen konnte.
Die Seelöwen aus Starnberg hingegen hatten sich einige gute Torchancen erarbeitet, die sie leider wieder mal nicht nutzen konnten.
Nichtsdestotrotz war es für die Moral enorm wichtig, mit einem 0:0 unentschieden in die Halbzeitpause zu gehen. Und vor allem mit dem Wissen, den Gegner bisher im Griff zu haben.

Die Milbertshofener wollten sich das natürlich nicht gefallen lassen und so kamen sie entsprechend „aggressiver“ aus der Pause. Das Spiel wurde deutlich körperbetonter und ruppiger. Doch diesmal ließen sich unsere Jungs nicht einschüchtern. Der Ball fand seinen Weg von der Abwehr über das Mittelfeld auf unseren Stürmer, der von links ins kurze Eck einschob! 1:0 Führung für die FT!

Diese hart erarbeitete Führung konnten sich die Jungs nicht schon wieder nehmen lassen und so beschlossen sie, nochmal alles zu geben, und diese ersten drei Punkte mit allem was sie hatten zu Hause zu halten. Nun galt es den Spielstand irgendwie über die Zeit zu bringen. Jeder auf dem Platz hat gekämpft und den Gegner quasi gedoppelt. Die komplette Mannschaft hat alles gegeben und diesen wunderbaren Sieg gemeinsam festgehalten. Gratulation für diese kämpferische Mannschaftsleistung!

Gefühlter Sieg bringt leider wieder null Punkte

Am Samstagnachmittag ging es für die D1 zum BOL Auswärtsspiel nach Unterhaching.
Trotz der vielen Niederlagen, die die Jungs an den letzten Spieltagen einstecken mussten, konnte sich das Spiel der Starnberger anfangs wirklich sehen lassen. Sie hatten einige Schüsse aufs generische Tor und so war es dann nicht verwunderlich, dass Leo tatsächlich den Führungstreffer erzielen konnte.

Die Freude hielt leider nicht lange an, da die Hachinger bereits zwei Minuten später den Ausgleichstreffer erzielten und natürlich auch noch nachlegten, sodass es zur Halbzeit 2:1 für den Gegner stand.

Nun galt es, unsere Jungs moralisch wieder aufzubauen.
Man merkte ihnen deutlich die Nervosität und Aufregung an, eine weitere Niederlage zu kassieren. Trotzdem gaben sie sich nicht auf und kämpften auch nach dem (irregulären, weil Abseits) 3:1 weiter, bis der Schiedsrichter nach einem Handspiel des Gegners pfiff und auf den Punkt zeigte.
Erst traute sich keiner zu, die Verantwortung zu übernehmen, bis sich Leo – gestärkt durch Zurufe seiner Mannschaftskollegen – ein Herz fasste und den Strafstoß versenkte.

Kurz vor Schluss pfiff der Schiedsrichter noch einen Freistoß in der gegnerischen Hälfte für uns, ließ diesen allerdings, aufgrund der ohnehin schon überzogenen Spielzeit, leider nicht mehr ausführen.

Schade Jungs, der erste Punkt hätte euch sicherlich gut getan.
Glaubt an Euch und baut auf dieses Spiel auf!
Wenn ihr euch mehr zutraut, dann klappt das auch mit den ersten Punkten – vielleicht schon am Samstag zu Hause gegen Milbertshofen…

Unnötige Niederlage für die D1

Zu Hause in Starnberg war der SC Fürstenfeldbruck zu Gast. Leider war es auch an diesem Spieltag wieder so, dass sich die D1 durch 3 unnötige Fehler das Leben wieder selbst schwer gemacht hat, die dann auch wiederum zu drei Gegentoren geführt haben.

Endstand 0:3


Erneute Niederlage...

In Burghausen musste sich die D1 erneut geschlagen geben. Diesmal allerdings mit deutlich mehr Kampfgeist als gegen Deisenhofen.

Leider „verpennen“ wir jedoch die erste Minute komplett, sodass es gleich 1:0 steht. Das ist natürlich tödlich für die Moral unserer ohnehin schon nicht gerade mit Selbstvertrauen gesegneten Jungs. Und so kam es, dass kurz vor dem Halbzeitpfiff das 2:0 fällt.

Die zweite Halbzeit lässt sich schon besser sehen. Der Gegner hat sich erstmal zurückgezogen und Starnberg hatte einige Chancen, um den Anschlusstreffer zu erzielen. Doch leider kam nach einer Ecke der Burghausener Innenverteidiger zu einem grandiosen Fallrückzieher, der oben rechts einschlug. Unhaltbar.

Ein unnötiges letztes Tor zum 4:0 Endstand beschert den Burghausenern einen in der Höhe nicht verdienten Sieg.

Regenschlacht von Deisenhofen

Fünfter BOL-Spieltag.

Bei strömendem Regen ging es nach Oberhaching zum FC Deisenhofen. Das Spiel gegen den Mitaufsteiger in die BOL sollte nun endlich die dringend nötigen ersten Punkte bringen.

Doch Fehlanzeige. Die Starnberger Jungs waren an Ideenlosigkeit und Harmlosigkeit nicht zu überbieten. Das Spiel glich einer reinen Abwehrschlacht ohne jeglichen Zug auf das gegnerische Tor. Ungenaue Pässe im Mittelfeld führten zu herben Ballverlusten, die der Gegner dann schließlich auch zweimal direkt für sich nutzte.

Endergebnis 0:2 aus Starnberger Sicht.

Trotz der mehr als ernüchternden Tabellensituation (Letzter, null Punkte, 1:22 Tore) darf man einfach nicht vergessen, dass die BOL kein Kindergeburtstag ist. Aus jedem Spiel kann man etwas an Erfahrung mitnehmen.



10er-Pack für die D1

Vierter Spieltag. Heimspiel. Der Gegner: FC Bayern München (U12)

Dank der ‚harmlosen‘ Spielweise der Bayern konnte die Starnberger D1 in der Anfangsphase noch ganz gut mit den Jungs des Nachwuchsleistungszentrums mithalten und so ging es mit einem recht harmlosen 0:3 in die Halbzeitpause.

Leider konnten unsere Jungs in der zweiten Hälfte nicht annähernd anschließen.
Der FC Bayern zeigte seine Klasse und erhöhte das Tempo deutlich. Die Taktik der Bayern schien aufzugehen, denn die Starnberger konnten nicht annähernd mit diesem Tempo mithalten. Und so hieß es am Ende nicht unverdient 0:10.

Hohe Niederlage und leider nicht unverdient für die D1

Dritter Spieltag in der BOL. Auswärtsspiel. TSV 1860 München – wieder ein Nachwuchsleistungszentrum als Gegner.

Der Versuch von dieser Tatsache völlig unbeeindruckt ins Spiel zu finden, glückte den Starnbergern leider nicht. Immerhin hat es eine viertel Stunde gedauert, bis es in unserem Kasten geklingelt hat. Mit einem 2:0 für die Gastgeber ging es dann in die Halbzeitpause.

Leider konnten die Starnberger mit dem extrem hohen Tempo nicht ganz mithalten. Jeder Versuch unserer Jungs, auch nur ansatzweise ein Spiel aufzubauen, wurde auf clevere Art und Weise vom Gegner unterbunden.

Danach folgten die „Einschläge“ fast im Minutentakt zum 6:0 Endstand.

Für den Zuschauer (und wahrscheinlich auch für unsere Spieler) wirkte es oft, als hätte Sechzig doppelt so viele Spieler auf dem Platz. Sie waren einfach überall. Auf dem Foto auch sehr gut zu erkennen ;-)

Nichtsdestotrotz dürfen wir uns davon nicht einschüchtern lassen und konsequent weiter arbeiten, denn der nächste Gegner heißt….

FC Bayern München.

Ergebnisse und Vorschau

Facebook Fan werden!

Neu! Fanshop FT09

Feriencamps bei der FT

Neu! FT Camp

Die Highlights der Saison

Starnberg 09 Newsletter

Die aktuellen News und Infos der Fußballabteilung per E-Mail!

Login Vereinsmitglieder