U17 Ein Sieg wäre möglich gewesen

Beim Spitzenspiel in Fürstenfeldbruck wäre ein Sieg möglich gewesen, um dem Tabellenführer die erste Niederlage beizubringen. Aber es hat an der nötigen Cleverness gefehlt. Der Spielverlauf in der ersten Halbzeit sah allerdings eindeutig die Fürstenfeldbrucker im Vorteil. Sie hatten einige klare Torchancen, die sie mehr oder weniger kläglich vergaben. Diese Torchancen resultierten aber aus unnötigen Ballverlusten bei unserem eigenen Spielaufbau. Das haben wir in der zweiten Halbzeit besser gemacht. Dennoch mussten wir das 1:0 der Brucker nach einem direkten Freistoß hinnehmen. Das war ein für uns unglücklicher Gegentreffer. Nach diesem Gegentreffer wurde unser Spiel sofort viel druckvoller und man merkte jetzt, dass wir jetzt unbedingt ein Tor erzielen wollten. Innerhalb von kurzer Zeit ist es uns gelungen, dass Spiel zu drehen und mit 2:1 in Führung zu gehen. Danach haben wir das nicht gemacht, was wir gut können, denn wir haben zu nervös agiert und den Ball nicht sicher laufen lassen. Wir haben es versäumt, dass Spiel zu kontrollieren und den Gegner laufen zu lassen. So passierte es dann, dass wir durch  einen gut herausgeholten Elfmeter der Brucker den Ausgleich kassierten. Trotzdem haben wir unser Ziel erreicht, nach der Hinrunde trotz des holprigen Startes Platz vier zu erreichen. Jetzt ist erst einmal Pause und in der Vorbereitung auf die Rückrunde werden wir alles dafür tun, noch besseren Fußball zu spielen.

Wir wünschen allen Eltern, Fans und Unterstützern eine schöne Weihnachtszeit, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr und freuen uns auf Euch in der Rückrunde, in die wir mit dem Trainingslager vom 18.02.2015 bis 22.02.2015 in Ricchione in Italien starten werden.

Ingolf Junietz ( U17 Trainer )

Ergebnisse und Vorschau

Facebook Fan werden!

Neu! Fanshop FT09

Feriencamps bei der FT

Die Highlights der Saison

Starnberg 09 Newsletter

Die aktuellen News und Infos der Fußballabteilung per E-Mail!

Login Vereinsmitglieder